Die letzte Rheinlandmeisterschaft für dieses Jahr: 
SG-Squad beim Mannschaftsblitz am Start

Am 5. November ging's für Alex, Pascal, Vasile und Wolfgang nach Neuwied zur SVR-Mannschafts-Blitzmeisterschaft. Und der Ausflug sollte sich lohnen: Als drittstärkstes von sechs Team an den Start gegangen (DWZ-Schnitt: 2142, Koblenz: 2202, Heimbach Weiß/ Neuwied I: 2326) ging es mit einer Niederlage gegen den Topfavoriten Heimbach Weiß/ Neuwied I zwar suboptimal los, aber danach wurden keine Gefangenen mehr gemacht: Außer einem Remis gegen Koblenz wurden keine Punkte mehr abgegeben - am Ende des dreirundigen Turniers standen 26-4 Mannschaftspunkte zu Buche, sollte sich die Niederlage zu Beginn noch rächen? 
Meine Damen und Herren, auf dem zweiten Platz landet...nach einem Herzschlagfinale...mit 25-5 Mannschaftspunkten...Heimbach Weiß-Neuwied I! Denn unsere Jungs (oder Männer ;-) ) demonstrierten den längeren Atem und holten das Ding erstmals seit 2011 wieder! Und das völlig zu Recht, drei Brettmeisterschaften waren das Sahnehäubchen: Pascal an Brett 1 (!!) mit 12,5/15, Alex an Brett 2 mit genauso vielen Punkten und Wolfgang an Brett 4 mit , 13/15. Auch Vasile fiel dagegen kaum ab und steuerte am dritten Brett 12 Zähler bei! Alles in allem eine überragende Leistung, wenn das in der Rheinland-Pfalz-Liga für unsere Bretter 1 (Pascal) ,2 (Vasile) und 3 (Alex) so weiter geht, steht dort dem Klassenerhalt nichts im Wege.
Für die Rheinland-Pfalz-Blitzmeisterschaft am 3. März 2017 qualifizierten sich die ersten beiden Mannschaften, also kommt es dort zu einem Wiedersehen mit den Schachfreunden aus Heimbach-Weiß/ Neuwied.
PS: Einziges Manko war die eher schwache Teilnehmerzahl, nur 6 Mannschaften von vier Vereinen waren am Start. Darunter auch die neuformierte Spielgemeinschaft PST Trier/ Bernkastel-Kues, der Vollständigkeit halber an dieser Stelle die Endtabelle:
1. SG Trier 26-4
2. Heimbach-Weiß/ Neuwied I: 25-5
3. SV Koblenz I 21-9
4. SV Koblenz II 10-20
5. Heimbach-Weiß/ Neuwied II: 7-23
6. PST-Trier/ Bernkastel 1-29

Der Turnierleiter des SVR, Thomas Hönig, hat ebenfalls einen Bericht über das Turnier verfasst.

 

Im Blitz eine Macht: Alex, Wolfgang (hinten), Vasile und Pascal (vorne; v.l.n.r.)
Im Blitz eine Macht: Alex, Wolfgang (hinten), Vasile und Pascal (vorne; v.l.n.r.)