Vereinsmeisterschaft 2015/16 beendet


Externer gewinnt Turnier, Vasilii Arbin neuer Vereinsmeister


Die Vereinsmeisterschaft ist am Freitag, 13. November gestartet und am vergangenen Freitag, 19. Februar 2016, zu Ende gegangen. Das Turnier startete im neuen Modus mit A- und B-Turnier, insgesamt nahmen 20 Mitglieder teil, von denen 17 das Turnier ordnungsgemäß beendeten. Zwölf Spieler waren im A-Turnier dabei, acht Spielerinnen und Spieler im B-Turnier. Insgesamt fanden 7 Runden statt. 

Liam Düro gewinnt B-Turnier im Stechen

Durch die geringe Teilnehmerzahl sollte das B-Turnier als Rundenturnier ausgetragen werden, da zwei Teilnehmer das Turnier leider nach 4 Runden abbrechen mussten, stehen in der Endabrechnung einige kampflose Partien. Während sich unser Senior Heinz Nicolay erfolgreich mit dem Nachwuchs in Person von Emily Nwatu um den dritten Rang stritt, spitzte sich ganz vorne ebenfalls ein Zweikampf zwischen Jung und Alt zu: In der 5. Runde kam es zum Showdown zwischen dem bis dahin ungeschlagenen Nachwuchstalent Liam Düro und dem einen Punkt dahinter liegenden Veteranen Erwin Berg, mit dem besseren Ende für Erwin: Ausgleich! Beide gewannen ihre noch folgenden Partien, sodass der Platz ganz oben auf dem Treppchen in der folgenden Woche im Schnellschach ausgespielt wurde: 26. Februar 2016, 20 Uhr, 15 Minuten pro Spieler. Vorteil Erwin, der bei langer Bedenkzeit gewonnen hatte? Oder Vorteil Liam, der mit 15 Minuten wohl besser zurechtkommt? Vorteil Liam! Nach einer knappen halben Stunde stand es fest: Liam Düro sichert sich den Titel durch den Sieg im Schnellschach! Herzlichen Glückwunsch an den zweitjüngsten Teilnehmer im Turnier!

Spannung ohne Ende

Im A-Turnier lagen alle Teilnehmer DWZ-mäßig sehr eng beieinander, die Phrase "Jeder kann jeden schlagen" wurde Realität und zeigte sich in vielen engen Spielen. Dementsprechend war es nur logisch, dass sich die Podiumsplätze erst in der allerletzten Runde entschieden: Gereon Lex und Vasilii Arbin traten im Fernduell um den ersten Platz gegeneinander an, die Ausgangslage: Gereon  als einziger externer Teilnehmer war ohne Niederlage mit 5,5/6 Punkten unterwegs, Vasilii ihm mit einem halben Punkt Abstand dicht auf den Fersen. Beide bekamen es mit ähnlich starken Kontrahenten zu tun, Gereon mit Markus Krüger während Vasilii von Viktor Reichert  gefordert wurde. Markus hatte Gereon nicht nur am Rand einer Niederlage, sondern Gereon war - um im Bild zu bleiben - schon auf halbem Weg in den Abgrund: Trotz Anzugsvorteil fand er sich in einem positionell völlig verlorenen Mittelspiel wieder, das Markus aber nicht ausreichend genau abwickelte und man somit in einem Turmendspiel landete: Schwarz (Markus) 2 Bauern, Weiß 1 Bauer, jeder einen Turm. Und um 2 Uhr nachts passierte das Unglaubliche: Der schwarze König kramte das Brecheisen heraus, nahm Anlauf, lief von den eigenen Bauern weg und fand sich plötzlich gegen einen weißen Bauern wieder, der ein Feld Vorsprung hatte, Weiß gewinnt!!
Vasilii nützte also auch sein paralleler Sieg gegen Viktor nichts mehr, ohne Niederlage erreicht Gereon Lex den ersten Platz. 
Neuer Vereinsmeister darf sich dennoch Vasilii Arbin nennen, der nur in der ersten Runde gegen Gereon eine Niederlage einstecken musste. Die Partie Christian Harneit-Sequeira gegen Jörg Wulff musste nachgespielt werden, Elias Roos lag mit 4 Punkten auf dem 2. Platz, Christian und Jörg standen beide bei 3 Punkten - der Sieger der Partie käme ins Stechen gegen Elias um den 2. Platz. Aber die letzte Partie ging schiedlich friedlich mit Remis zu Ende, sodass sich wie auch im B-Turnier ein Jugendlicher aufs Treppchen schwingt: Vasilii Arbin gewinnt die Vereinsmeisterschaft 2015/16 der SG Trier vor Elias Roos und Christian Harneit-Sequeira! Christian führte eine Meute von 5 Spielern mit 3,5 Punkten an, dank der besten Buchholz darf er sich über Bronze freuen!



Die Paarungen und Ergebnisse der Gruppen:

Teilnehmer A-Turnier
Ergebnisse Runde 1 - 7
Endstand


Teilnehmer B-Turnier
Ergebnisse Runde 1 - 7
Endstand

Infoblatt

Ausschreibung